Die Großherzöge und ihr Bildhauer

Persönlichkeiten

Friedrich und Luise, der Badener und die Preußin – beide haben sich ihren Platz in der Geschichte gesichert. Er als liberaler Fürst, sie als Wegbereiterin fundierter Krankenpflege. Auch der Bildhauer, der ihre Grabmäler schuf, war kein Unbekannter.

Denkmäler für die Verstorbenen

Großherzog Friedrich I. überlebte seinen jung verstorbenen Sohn Ludwig Wilhelm um 19 Jahre, Luise sollte sogar noch 35 Jahre leben. Doch die Grabmäler aller drei wurden von demselben Künstler geschaffen – Hermann Volz. Wer waren Friedrich und Luise – und wer der begabte Bildhauer, der sie so eindrücklich in Marmor verewigte?

Ansicht des Grabmal des Großherzogs Friedrich I. in der Großherzoglichen Grabkapelle Karlsruhe

„Ersatzherrscher" mit Erfolg

Mehr als 50 Jahre lang regierte Friedrich I. das Großherzogtum Baden – doch eigentlich wäre er gar nicht der Thronfolger gewesen. Friedrich I. von Baden

Ansicht des Grabmals von Luise von Baden

Wohltätige Kaisertochter

Großherzogin Luise stammte aus Preußen – eine Frau, die von ihrem Ehemann und vom Volk geachtet wurde. Luise von Baden

Portrait Hermann Volz

In Bronze und Marmor verewigt

Ein Künstler, der berühmten Persönlichkeiten ein Denkmal setzte – und damit auch sich selbst: Bildhauer Hermann Volz. Hermann Volz

Hilda von Nassau

Die letzte Grossherzogin

Hilda von Nassau hatte ein bewegtes Leben. Von der Monarchie bis in die frühen Jahre der Bundesrepublik reicht ihre Biografie. Hilda von Nassau

Versenden
Drucken