Sonntag, 14. Mai 2017 | 14.30 Uhr
Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe
Sonderführung: Wissen & Staunen

Kurzes Leben, jäher Tod! Prinz Ludwig Wilhelm von Baden

Veranstaltung im Rahmen der Heimattage Baden-Württemberg

Sandra Eberle M. A.

Bild

Zweiundzwanzig Jahre alt, hübsch und beliebt war Ludwig Wilhelm, der jüngste Sohn von Großherzog Friedrich I. und Luise, als er 1888 starb. Zu seiner Verwandtschaft gehörten drei deutsche Kaiser, Prinz Max von Baden und die Ururgroßmutter der heutigen schwedischen Kronprinzessin Victoria. Sein Tod gab den Anlass, die Großherzogliche Grabkapelle zu bauen, sein berührendes Grabdenkmal befindet sich noch hier. Fotos, Tagebücher, Briefe und Telegramme aus dem Nachlass geben Anhaltspunkte zu Leben und Tod des wenig bekannten Prinzen.

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG
GROSSHERZOGLICHE GRABKAPELLE KARLSRUHE
Klosterweg 11, 76131 Karlsruhe
Service Center
Telefon +49 (0) 62 21 . 6 58 88 15,
Telefax +49 (0) 62 21 . 6 58 88 19
service spamgeschützt @ spamgeschützt schloss-bruchsal.de
www.grabkapelle-karlsruhe.de

DAUER
Eine Sonderführung dauert in der Regel 2 Stunden,max. 30 Teilnehmer

Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich

HINWEIS
Für die Begehung der Gruft empfiehlt sich wärmere Kleidung. Begehen auf eigene Gefahr

TREFFPUNKT UND KARTENVERKAUF
Kasse in der Grabkapelle, Lärchenallee / Klosterweg

PREIS
Erwachsene 9,00 € Gruppen 8,10 €
Ermäßigte 4,50 € (p. P. ab 20 Personen)
Familien 22,50 €

zur Ergebnisliste

 

Versenden
Drucken